Für die schönen Momente im Leben

Mindoro

Mindoro, Philippinen

Schillernd bunte Unterwasserlandschaften, unberührte Bergregenwälder, romantische Buchten und perlfarbene Sandstrände – Mindoro ist ein Natur- und Urlaubsparadies, wie man es auf der Erde nur noch selten findet. Taucher aus der ganzen Welt pilgern nach Mindoro, denn der Artenreichtum an Korallen, Fischen und großen Meeressäugern im glasklaren Ozean ist phänomenal und garantiert unvergessliche Erlebnisse. Auch die Strände haben Bilderbuch-Charakter. Weißer oder goldfarbener Sand, klares, blaues Wasser und Kokospalmen sind hier die Ingredienzien für einen romantischen und erholsamen Strandurlaub. Neben abgeschiedenen, einsamen Buchten gibt es lebhafte Strandpromenaden mit edlen Restaurants und angenehmen Cafés. Nach Sonnenuntergang kann man hier unter freiem Himmel fangfrische Meeresfrüchte genießen und nebenbei Sternschnuppen zählen. Mindoro Island ist in zwei Provinzen aufgeteilt, die nach ihrer Lage benannt sind. Im Westen liegt Occidental Mindoro und im Osten Oriental Mindoro. Puerto Galera Hafen ist von Manila aus über den Landweg und anschließend mit der Fähre erreichbar.

Hotels Ansehen

Wetter in Mindoro

Mindoro teilt sich von Westen nach Osten in drei Klimazonen. Im Westen gibt es eine sechsmonatige Trockenzeit, die von Dezember bis Mai andauert. Den Rest des Jahres herrscht Regenzeit. Im Zentrum von Mindoro, auf einem schmalen Streifen von Norden nach Süden, dominiert mildes, ozeanisches Klima. Niederschläge können hier das ganze Jahr über fallen. Mindoros Osten und damit ein Hauptteil der Provinz Oriental, hat wieder zwei Jahreszeiten, eine dreimonatige Trockenzeit von März bis Mai und eine Regenzeit von Juli bis September. Die Sommermonate März, April und Mai sind auch die beste Zeit für Tauchexkursionen zum Apo-Riff.

Beste Reisezeiten

Januar    Februar    März    April    Mai    Dezember   

Flughäfen

Mindoro erreichen Sie mit einem der folgenden Flughäfen.

  • Manila, MNL

Hotels in Mindoro


Über das Land, Philippinen

Philippinen

Die Republik der Philippinen (Filipino: Republika ng Pilipinas) bildet mit mehr als 7.000 Inseln den fünftgrößten Inselstaat der Welt. Sie liegt im Westen des Pazifischen Ozean und wird eingerahmt im Westen von dem Südchinesischen Meer, im Osten von der Philippinensee und im Süden von der Celebessee. Neben Filipino (früher Pilipino) ist Englisch zweite Landessprache und wird als Unterrichtssprache an Schulen und Hochschulen verwendet. In keinem Land Asiens trifft der Fremde auf eine grössere Vielfalt kultureller Einflüsse als auf den Philippinen. Die Filipinos sind malaiischen Ursprungs, haben spanische Nachnamen und beherrschen die amerikanische Sprache. Das macht die Philippinen für Touristen besonders interessant, da eine Verständigung auch mit nur geringen Englischkenntnissen relativ leicht möglich ist.

Hotels in Philippinen Suchen