Für die schönen Momente im Leben

Madikwe Game Reserve

Madikwe Game Reserve, Südafrika

Das jüngste und viertgrösste Tierreservat in Südafrika erstreckt sich von der Grenze Botswanas im Norden bis zur Grenze des Dwarsberg Mountains im Süden. Das 75000 ha grosse Tierreservat liegt in der Northwest-Provinz an der Grenze zu Botswana, etwas abseits der grossen Touristenströme. Das Terrain besteht im Wesentlichen aus offenem Grasland und weiten Buschlandebenen, welche durch Termitenhügel und Felsformationen unterbrochen werden. Der Bekanntheitsgrad des Reservats ist schlagartig gestiegen, seit verschiedene vom Aussterben bedrohte Tierarten dort angesiedelt wurden. Dies sind zum Beispiel Tiere wie der afrikanische Wildhund, Gepard, Löwe und das Spitz- und Breitmaulnashorn. Das malariafreie Reservat ist unter anderem auch Heimat der Big Five und weist die zweitgrösste Elefantenpopulation Südafrikas auf.

Hotels Ansehen

Wetter in Madikwe Game Reserve

Südafrika ist eine Ganzjahresdestination. Das Wetter bietet das ganze Jahr über gute Reisebedingungen, wenn man das Klima in den entsprechenden Regionen berücksichtigt. Die Beste Reisezeit ist während der Sommermonate von Dezember bis April. Aber auch während der anderen Jahreszeiten wird es nicht so kalt, das immer noch sehr angenehm zu besuchen ist.

Beste Reisezeiten

Januar    Februar    März    April    Mai    Juni    Juli    August    September    Oktober    November    Dezember   

Flughäfen

Madikwe Game Reserve erreichen Sie mit einem der folgenden Flughäfen.

  • Johannesburg, JNB

Hotels in Madikwe Game Reserve


Über das Land, Südafrika

Südafrika

Eine ganze Welt in einem Land – als so vielfältig darf man Südafrika sicher bezeichnen. Vom traditionellen dörflichen Stammesleben bis zum umtriebigen Lifestyle der Millionenstädte, von kargen Wüsten zu tropischen Wäldern, von weiten Grasebenen über flache Weinhänge bis hin zur schroffen Bergwelt der Drakensberge. Einzigartig und legendär ist auch die Gastfreundschaft der Südafrikaner.

Südafrika lädt Sie ein auf eine Entdeckungsreise! Sie erwartet eine einzigartige Fauna und Flora sowie eine bunte Kultur mit ihren herzlichen, gastfreundlichen Menschen. Die Provinzen und Metropolen des Landes bieten Ihnen nur erdenkliche Landschafts- und Naturform sowie europäischen Standard, was die Infrastruktur angeht.

Der weltbekannte Krüger Nationalpark bietet seinen Besuchern eine Wildpopulation, welche als eine der vielfältigsten und interessantesten Afrikas gilt. Auf der gigantischen Fläche von 20’000 km² kann man die einzigartige Tierwelt und Fauna Afrikas hautnah erleben. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt etwa 350 km, in Ost-West-Richtung ist der Park durchschnittlich 54 km breit. Dazu gehören natürlich die „Big 5” – Löwe, Leopard, Büffel, Elefant und Nashorn – aber auch Giraffen, Geparde, Wildhunde, Hyänen, Zebras, Gnus, Impalas, Kudus, Flusspferde, Krokodile, hunderte von Vogelarten und zahlreiche weitere Wildtiere... Der Addo Elephant Nationalpark wurde 1931 gegründet und ist ein Highlight besonders für Elefanten-Liebhaber! Aber auch Löwen, Büffel und Nashörner sowie über 170 verschiedene Vogelarten haben hier eine Heimat gefunden.1995 wurden die Zuurberge, in denen auch Leoparden beheimatet sind, in den Addo-Park integriert. Der Nationalpark liegt im Distrikt Cacadu, rund 70 Kilometer nordöstlich von Port Elizabeth im Sundays River Valley. Es ist erlaubt, tagsüber mit dem eigenen Fahrzeug Pirschfahrten zu unternehmen...Die Garden Route gehört zu den schönsten und beliebtesten Reisezielen in Südafrika. Sie beginnt „offiziell” bei Swellendam und endet in Humansdorp kurz vor Port Elizabeth. Das einzigartige Naturparadies zeichnet sich durch herrliche Buchten, lange Sandstrände, malerische Küsten, spektakuläre Schluchten, Wasserfälle, Tropfsteinhöhlen und dichte Wälder im Hinterland aus. Neben den zahlreichen Naturparks gehören zu den Höhepunkten die „Austernhauptstadt” Knysna, das geschichtsträchtige Mossel Bay, George mit zwei weltberühmten Golfplätzen, Plettenberg Bay, der begehrte Ferienort Wilderness, die „Straussenmetropole” Oudtshoorn.

In Eastern Cape befinden sich einige Wildschutzgebiete mit einfacher Erreichbarkeit, welche sich nach einer Reise entlang der Garden Route als perfekter Ausklang der Ferien eignen. Vorteil: malariafrei. Shamwari Game Reserve, Kariega Game Reserve , Kichaka Game Reserve , Kwande Game Reserve oder Pumba Game Reserve sind die bekanntesten Gebiete. Geniessen Sie Pirschfahrten auf der Suche nach den Big Five und lassen Sie sich in den teilweise sehr luxuriösen Lodges verwöhnen... Kapstadt ist unbestritten eine der schönsten Städte der Welt. Die „Mutterstadt” Südafrikas an der Südspitze des Kontinents zeichnet sich aus durch ein mediterranes Klima, herrliche Landschaften, traumhafte Strände, den Tafelberg, die Waterfront, unzählige Hotels und Restaurants sowie ein beeindruckendes Kulturangebot und Nachtleben. Der Tafelberg in Kapstadt ist ein absolutes „Muss”. Zusammen mit einer Fahrt um die Kaphalbinsel zählt er sicherlich zu den Höhepunkten einer Südafrikareise. Weitere Attraktionen sind Robben Island, die Weinregionen, sowie Shopping an der berühmten Victoria & Alfred Waterfront, dem Greenmarket Square... Das bekannte Weinanbaugebiete am Kap, die sich vor der Kulisse der wunderschönen Berge erstrecken und deren ausgezeichneten Weingüter zu einem Besuch einladen. Auch unter Feinschmecker gilt diese Gegend als Geheimtipp. Man findet diverse exklusive und prämierte Restaurant. Auch Golfer ist diese Region in Südafrika sehr beliebt! Um Paarl, Franschhoek Stellenbosch und Somerset West. Hier ist es wärmer und milder als in Kapstadt, und man findet einige der besten Golfplätze Südafrikas! .



Nützliche Informationen

Einreisebestimmungen - Schweizer und EU-Bürger benötigen einen Reisepass, der noch mindestens 30 Tage über das Rückreisedatum hinaus gültig ist und zwei freie Seiten enthält. Gültigen Papiere zur Reisefortsetzung ins nächste Land sowie ein Beleg für ausreichende Geldmittel für die Dauer des Aufenthalts. Die Einreise kann sonst verweigert werden.

Gesundheit - Für die Einreise sind keine Impfungen obligatorisch. Je nach Region werden Malariaprophylaxe benötigt. Hepatitis A, Diphterie und ev. Typhus und Hepatitis B sind generell empfohlen. Gelbfieberimpfung obligatorisch wenn Einreise aus einem Endemiegebiet. Konsultieren Sie Ihren Arzt oder das Tropeninstitut.

Fläche - ca. 1'221'000 km²

Einwohnerzahl - ca. 57 Mio

Hauptstadt - Pretoria

Sprache - Afrikaans, Englisch, Süd-Ndebele, isiXhosa, isiZulu, Nord-Sotho, Sesotho, Setswana, Siswati, Tshivenda, Xitsonga

Währung/Devisen - Die südafrikanische Währung ist der Rand. Die gängigen Kreditkarten werden akzeptiert. Auch die mit der EC-Karte funktioniert das Geldabheben bei den Automaten (Sie müssen allenfalls das Land bei Ihrer Bank freischalten lassen).

Trinkgelder - Trinkgelder sind stets Freiwillig und nur zu bezahlen, wenn Sie mit dem Service zufrieden waren und dies zum Ausdruck bringen möchten. In Restaurants und Bars liegt die Empfehlung hier bei 10 % des Rechnungspreises.

Elektrizität - 220 Volt Wechselspannung, Die so genannten "Eurostecker" passen nahezu in allen Steckdosen im südlichen Afrika. Unser Tipp: Ein Adapter von zu Hause mitnehmen, in vielen Unterkünften sind diese durch den häufigen Gebrauch minderwertig.

Zeitverschiebung - Winterzeit = +1 Stunde / Sommerzeit = +0 Stunde

Verkehr/Mietwagen - Linksverkehr. Blutalkoholgrenze: 0.5‰ , Der internationale Führerausweis ist zu empfehlen. Dieser gilt vor Ort nur zusammen mit Ihrem nationalen Führerausweis und ist beim Strassenverkehrsamt Ihres Wohnkantons erhältlich.
Für einen Mietwagen muss der Fahrer generell mindestens 21 Jahre alt sein, je nach Mietwagenunternehmen und Wagentyp.


Änderungen vorbehalten

Hotels in Südafrika Suchen